Team ReveLA

ReveLA auf der Homepage des Posgraduate Centers der Universität Wien

 

 


Rodrigo Bandelj Ruiz
 
Nació en la ciudad de Mexico en 1982. Estudio Antropología Histórica en la ciudad de Xalapa, Veracruz Mexico y mas adelante maestría en antropología cultural en la universidad de Viena y Universidad de Ljubljana. Sus areas de intereses se remiten al cine, la comida,  los balcanes, Latino America y las ciencias sociales.

Johanna Beyer

2012 hat Johanna Beyer das Bachelorstudium „Soziale Arbeit und Sozialmanagement“ an der FH Joanneum Graz abgeschlossen und begab sich anschließend auf Reise. 2014 erfolgte die Rückkehr und ein Umzug nach Wien um das Masterstudium der Lateinamerika Studien zu beginnen. Parallel dazu arbeitet sie aktuell als Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin in einer Einrichtung für Jugendwohnbegleitung.

Johanna Beyer ist bei ReveLa für die Sektion „La Llama Viaja“ verantwortlich und spricht Deutsch, Englisch und Spanisch.

.


Luciana Camuz Ligios

Luciana CamOLYMPUS DIGITAL CAMERAuz Ligios ist in Ushuaia, Feuerland (Argentinien) geboren. Studium der Veterinärmedizin an der Universidad Nacional del Litoral in Argentinien und der veterinärmedizinischen Universität Wien. In November 2017 absolvierte sie das Interdisziplinäre Masterstudium für Höhere Lateinamerika-Studien an der Universität Wien. Mitbegründerin von ReveLA und verantwortlich für die Rubriken Colibrí und Milpa. Muttersprache ist Spanisch, sie spricht auch Deutsch, Englisch und Italienisch.

 


Rossana Castro Landeros
rossana

Rossana Castro Landeros studierte Planeación Territorial an der Universidad Autónoma Metropolitana in Mexiko City und erwarb bei Group Austria ihr Zertifikat zur Business Trainerin mit der Spezialisierung auf Consulting und Coaching. Sie ist Absolventin des MA Höhere Lateinamerikastudien der Universität Wien. Im Moment arbeitet sie in Österreich als selbstständige Interkulturelle Beraterin und Trainerin. Sie spricht spanisch, englisch und deutsch und arbeitet innerhalb der Revista in der Rubrik Batucada mit.


Fabiola Pinta Sarango

Fabiola Pinta hat Kommunikationswissenschaft und Entwicklung an der Universidad Salesiana in Quito studiert und war später in den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit in Ecuador tätig. Seit 2012 studiert sie am Postgraduate Center der Universität Wien den Masterstudienlehrgang für Höhere Lateinamerikastudien. Sie ist Gründungsmitglied von ReveLA und verantwortlich für die Rubrik Milpa.


Carolina Rojas

943679_10153068917410725_1868506443_nCarolina Rojas hat Musik und plastische Kunst an der Universität de los Andes in Bogotá/Kolumbien, ihrer Geburtsstadt studiert.  Sie absolvierte  den Zertifikatslehrgang für Kulturmanagement am Institut für Kulturkonzepte in Wien/Österreich. Ebenfalls in Wien schloss sie 2016 ihren Masterlehrgang  in interdisciplinären Lateinamerika Studien (ein Master-Lehrgang des Österreichischen Lateinamerikainstituts in Kooperation mit der Universität Wien) ab. Arbeitet als Musikmanagerin und Chorleiterin und ist Mitbegründerin der Zeitschrift ReveLA sowie verantwortlich für das Rubrik Garabato, zuständig für die Gestaltung der Homepage und das Design.

Sprachen: Spanisch, Englisch, Deutsch

.


Simone Schober

Simone Schober  ist bei ReveLA für die Rubrik ‚La llama viaja‘ zuständig.


Gregor Seidlstep0004

.

 

 

 

 

 


Natalia Serrano Ávila

Studentin der Lateinamerikastudien der Universität Wien und BA Absolventin in Englisch mit Schwerpunkt  Übersetzung. Natalia beschäftigt sich  insbesonders mit Publikationen und Arbeiten auf Englisch. Neben ihrem Interesse an redaktionellen Aufgaben und der Sprache generell, interessiert sie sich, auch wegen ihrer internationalen Erfahrungen, für die Internationale Kooperation, Integration und Konstruktion von Kulturen und Gesellschaften.


Marcela Torres Heredia
Graduierung4.jpeg.jpeg

Marcela Torres Heredia (Bogota, Kolumbien) Lehramt  in Sozialwissenschaften der an der Pädagogischen National Universität (2009), Internationale  Spezialisierung in den lateinamerikanischen Studien am Institut für Lateinamerika-Studien (Universität Sorbonne Nouvelle – Paris 3 (2015), Master-of Arts in Latin Amercian Studies ander Universität Wien (2016). Ihre Forschungsinteressen sind dekoloniale Theorie,  insbesondere Kolonialität des Wissens. Gründungsmitglied der Zeitschrift, verantwortlich für die Rubrik Batucada und Content Managment der Website und Netzwerke.

Ihre Muttersprache ist Spanisch, sie spricht Deutsch, Englisch und lernt Portugiesisch.


Therese Thaler

IMG_7581Therese Thaler schloss 2016 den MA Höhere Lateinamerikastudien am Postgraduate Center der Universität Wien ab. Im Rahmen der Master-These beschäftigte sie sich mit den sozialen, ökologischen und ökonomischen Auswirkungen des Tauchtourismus auf den Ort West End, Roatán, Honduras. Seit Februar 2013 studiert sie außerdem im MA Dolmetschen, für den sie im Moment an ihrer Master-These zu den Ausbildungsmöglichkeiten für Österreichische GebärdensprachdolmtscherInnen forscht. Derzeit unterrichtet sie Deutsch als Fremdsprache an privaten Instituten in Wien.
Sie spricht Deutsch, Englisch, Spanisch und ÖGS und ist innerhalb der Revista für die Rubrik Maestria verantwortlich.


Harald Waxeneckerstep0005

.

 

 

 

 

 


img_2496_kleinCaroline Weingrill

Caroline Weingrill absolvierte nach der Matura ein Kolleg für Tourismusmanagement, bevor sie an der Universität Wien den Bachelor in „Internationale Entwicklung“ erlangte. Schon während des Bachelorstudiums lag ihr Schwerpunkt auf Lateinamerika, wodurch die Wahl des darauffolgenden Masters auf Lateinamerika-Studien fiel, den sie im November 2016 abschloss. Während der Studienzeit erlangte sie Auslands- und somit Spracherfahrung durch Praktika bzw. Freiwilligenarbeit in Spanien, Venezuela und Ecuador. Ihre Muttersprache ist Deutsch, sie spricht aber auch Spanisch und Englisch bzw. erlernte letztes Jahr Grundkenntnisse in Italienisch.

Compartir/Teilen
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on VK

2 Gedanken zu „Team ReveLA

  1. Hola,

    Por favor disculpen mi mal español.

    Mi nombre es Sepp Brudermann, estoy el productor de la película „El último año de Congo Mirador“, que hemos estado grabando en el mismo pueblo en el lago de Maracaibo (Venezuela) para cuatro años. Es una película que muestra críticamente la contaminación fuerte causada de la explotatción petrolera, la corrupción de los politicos locales y nacionales y cómo afecta a la gente de este pueblo. La directora Anabel Rodriguez es venezolana, tambien es mi ex-esposa y vivimos en Venezuela por 3 años, pero lamentablemente no fue posible…

    Quería preguntar si podrían ayudarnos. Para mover el proyecto lanzamos una campaña de crowdfunding para la película, y estaríamos muy agradecidos si pueden verlo, tambien estaríamos muy agradecidos si pueden compartir el „link” en sus redes sociales. Mando el enlace, donde también pueden ver un vídeo sobre el proyecto.

    https://wemakeit.com/projects/last-year-of-congo-mirador-2017?locale=en

    Espero que pueden ayudarnos y nuestro proyecto… es un trabajo de corazon.

    Muchisimas gracias

    Sepp Brudermann y Anabel Rodriguez

    1. EStimadxs Sepp y Anabel:

      gracias por escribir a la revista ReveLA, hemos recibido su mensaje y por medio de un proceso de desición colectiva que tomará unos dias, podremos dar respuesta a su petición, cuánto tiempo tienen aún para la promoción de esta campania?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *